3-Achs-Tiefkühl-Koffersattelanhänger

  • Tiefkühlkoffer in GFK-Sandwich-Bauweise, geprüft nach FRC
  • Leichtbau-Kofferbauweise mit einem Nutzlastvorteil von bis zu 800 kg
  • Staplerbefahrbarer besandeter Boden und seitlichen Aluminium-Sockelscheuerleisten
  • Verbau von Achsen namhafter Hersteller wie BPW, Mercedes oder SAF
  • OPTIONAL: Mehrkammer-Kühlkoffer mit verschiebbarer Trennwand und Multitemp-Kühlaggregat
  • OPTIONAL: Fleischkoffer mit 5 Stk. Aluminium-Rohrbahnen
  • OPTIONAL: Höhenverstellbare Doppelstockverladeeinrichtung für 33 Europaletten
  • OPTIONAL: 2 Stk. Luftkanäle = Luftverteilungssystem
  • OPTIONAL: Frischdienst- oder Blumenausführung
  • OPTIONAL: Kombi-Zurrschienen in Seitenwände eingelassen
  • OPTIONAL: Aluminium-Leiselaufboden mit Sockelleiste bündig verschweißt
  • OPTIONAL: TIR-Lüftungsklappen
Typbezeichnung:

3-ACHS-TIEFKÜHL-KOFFERSATTELANHÄNGER

GEWICHTE

Gesamtzuggewicht (zul.) 40 t
Gesamtgewicht (techn.) 39 t
Achsaggregatlast (techn) 27 t
Sattellast (techn.) 12 t
Leergewicht ca. 7,7 t

ABMESSUNGEN

Koffer-Innenlänge ca. 13.345 mm
Koffer-Innenbreite ca. 2.460 mm
Koffer-Innenhöhe ca. 2.650 mm
Gesamtbreite max. 2.600 mm
Ladehöhe ca. 190 mm über Aufsattelhöhe

RAHMEN

Leichtbau-Stahlschweißkonstruktion mit niedrigem Rahmenhals
für freitragenden Kühlkoffer
Auswechselbarer 2"-Königszapfen (EG-Einbaumaß, Eckmaß 2.040 mm)

FAHRWERK


Luftfederung mit Hub- und Senkeinrichtung (ca. +120/-80 mm)
Automatische Einstellung des Fahrniveau ab 15km/h

Luftfederaggregat mit wartungsarmen Scheibenbremsachsen, ø 430 mm
3 x 9 t starr, Radstand 2 x 1.310 mm

Bereifung :
6-fach 385/65 R 22,5 160J, Fabr. nach Werkswahl
6 Stahl-Felgen 11,75 x 22,5, 10-Loch, Einpresstiefe 120 mm, silber

STÜTZEINRICHTUNG

Mechan. 2 x 12 t Abstützwinden, Einseitenbedienung und Schubausgleich, Fabr. nach Werkswahl

BREMSSYSTEM

Bremsanlage nach EG-Richtlinien 71/320 bzw. ECE R13
Zweileiterbremse
EBS - elektronisches Bremssystem
Knorr 2S2M = eine Achse sensiert
RSS - Stabilitätsprogramm
Federspeicher-Feststellbremse auf 2 Achsen
Stahl-Luftbehälter

KOFFERAUFBAU - "SOR" - TIEFKÜHLAUSFÜHRUNG

Seitenwandstärke ca. 60 mm
Vorderwandstärke ca. 105 mm
Hecktürenstärke ca. 90 mm
Dachstärke ca. 80 mm
Bodenstärke ca. 125 mm

ATP-geprüft nach FRC - K-Wert unter 0,4 W
Vollkunststoffkoffer in Sandwich-Bauweise (GFK-Innen- und Außenhaut mit PU-Schaumplattenisolierung, FCKW-frei, wärmebrückenfrei und dampfdiffusionsdicht)
Aufbau weiß eingefärbt, ähnlich RAL 9010

Vorderwand verstärkt für Einbau eines Kühlaggregates und innen mit Luftzirkulationsschächte

Staplerbefahrbare Bodenkonstruktion mit besandeter, grauer Oberfläche bzw.
hinten ca. 500 mm mit Alu-Blechbelag,
Seitl. Aluminium-Sockelscheuerleiste ca. 250 mm hoch

Hinten Portalrahmen mit vollumschlagbarer Doppeltüre samt je
1 außenliegendem Drehstangenverschluss und seitlichen Türfeststellern,
mit Zollverschluss
Rahmen und Türbeschläge in Edelstahl blank
TIR-Abnahme
Hinten Gummipuffer senkrecht und waagrecht

KÜHLAGGREGAT UND TEMPERATURAUFZEICHNUNG

Carrier Maxima 1300 mit Dieselmotor (Varianten gegen Aufpreis möglich), in serienmäßigem Lieferumfang,
inkl. elektron. Start-/Stoppeinrichtung,
Treibstofftank, Einbau, Inbetriebnahme und Testbetrieb
Elektr. "Euroscan"-Temperaturaufzeichnung mit integriertem Drucker an der Vorderwand

ELEKTROAUSSTATTUNG

24 Volt Beleuchtungseinrichtung gemäß EG-Richtlinien 76/756/EWG
2 Siebenkammer-Schlussleuchten im Unterfahrschutz
LED-Seitenmarkierungsleuchten
Kofferbeleuchtung mit 3 Stück versenkten LED-Deckeninnenleuchten samt
Schalter vorne außen links
4 vordere LED-Positionsleuchten (2 x unten + 2 x oben)
2 hintere LED-Positionsleuchten (2 x oben)
2 Umrissleuchten am Unterfahrschutz
2 x 7-polige und 1 x 15-polige Steckdose
 

LACKIERUNG

Stahlgranulatreinigung, Zinkstaubgrundierung und Spritzlackierung
2-Komponenten-Nutzfahrzeug-Acryllacke (RAL- oder LKW-Standardfarbton)

RAL 7021 schwarzgrau = Kpl. Fahrgestell

Kunststoffteile und feuerverzinkte Teile unlackiert,
pulverbeschichtete An-/Einbauteile schwarz

Reflektierender Konturmarkierungsstreifen seitlich über ganze Länge und hinten umlaufende Konturmarkierung (standardmäßig seitl. weiß und hinten rot), nach ECE 48

ZUBEHÖR

Heckmarkierung nach ECE-Norm (liegend auf Hecktüren/Rückwand)
 

ANBAUTEILE

Unterlegkeil(e) lt. Vorschrift
1 einschiebbarer Aufstieg hinten rechts
Kunststoff-Einzelrad-Kotflügel mit Spritzschutz lt. Vorschrift
Aluminium-Unterfahrschutz, weiß beschichtet
Geschlossener Stahl-Palettenkasten für 36 Europaletten mit Trennwand und beidseitiger Türe, schwarz beschichtet/feuerverzinkt, zugleich seitlicher Anfahrschutz
1 Reserveradhalter für 1 Reserverad
1 Kunststoff-Werkzeugkasten, absperrbar, unlackiert

Ihre Schwarzmüller Ansprechpartner

Immer in Ihrer Nähe. Wir sind gerne für Sie da.

Premium auch beim
Kundenservice

Von der Instandhaltung bis zum Mietfahrzeug.